SANCHO

08.12.2019 / 20:00 - 22:00 Uhr

unternehmen mitte - Safe

Ein Musiktheater von und mit UMS ´n JIP nach dem Roman ´El Ingenioso Hidalgo Don Quijote de la Mancha´ (1605) von Miguel de Cervantes und Texten von Franz Kafka, spanisch mit deutschen Untertiteln, Uraufführung

MITWIRKENDE
Text: Miguel de Cervantes
Libretto nach einer Idee von Javier Walpen
Musik: UMS ´n JIP, Shintaro Imai
Regie: Wolfgang Beuschel
Sancho Panza: JIP
Teresa Panza: UMS

Kafkas kurzer Text ´Die Wahrheit über Sancho Panza´ ist der Schlüssel zu diesem Musiktheaterabend: eine ironische Umgruppierung und Umdeutung der beiden handelnden Personen aus dem bekannten Roman Don Quixote von Miguel de Cervantes aus dem Jahr 1605.

Ihre Rollen werden bei Kafka vertauscht: Sancho Pansa gelingt es, mit Hilfe von Ritter- und Räuberromanen seinen Teufel von sich abzulenken und ihn die verrücktesten Taten aufführen zu lassen, die aber niemandem schadeten. Diesem Teufel gibt er später den Namen Don Quixote. Sancho Pansa folgt ihm gleichmütig auf seinen Zügen sozusagen aus Verantwortungsgefühl und hat dabei große Unterhaltung bis zum Ende. 

Sancho Pansa hat also einen teuflischen Begleiter, den er Don Quixote nennt und den er sozusagen mit dem Erzählen von Romanen gebannt hat und unschädlich gemacht hat, der aber nun wie verrückt erscheint und den Sancho Pansa fürsorglich im Auge behält. Im Roman ist Don Quixote der Hauptakteur, Sancho Pansa die Zweitfigur. Kafka kehrt das um, indem er Sancho Pansa „zum Spiritus rector der Geschichte macht“, der in UMS ´n JIP´s neuestem Musiktheater – allseits begleitet von einer wortkargen Teresa Pansa – nun im Wohnzimmer (inter-)agiert.

Mit ihren electropop operas ONE, TWO, THREE, FOUR, FIVE, EINER, zahlreichen halbszenischen und performativen Auftragsarbeiten sowie den Musiktheatern in Zusammenarbeit mit dem Centro de Experimentaction del Teatro Colon CETC in Buenos Aires können UMS ´n JIP seit 2007 auf eine jahrelange Musiktheatererfahrung zurückblicken. Ihre bisherigen Arbeiten sind am ehesten dem instrumentalen Theater oder dem konzeptuellen Musiktheater zuzuordnen und spielen, nicht ohne Ironie, mit den meisten Ästhetiken zwischen Experimentalmusik und Electropop.

Mit SANCHO nehmen sie sich erstmals einer klassischen literarischen Vorlage an. Mit dem schweizstämmigen argentinischen Librettisten Javier Walpen, mit welchem sie 2018 bereits ´La Noche de la Bestia´ realisiert haben (partizipatives Musiktheater mit Kindern aus den Slums von Buenos Aires am FNOBA 2018) destillieren sie ein Dutzend Szenen aus dem Don Quijote-Roman von Cervantes und fokussieren diesen auf den Blickwinkel seines Gefährten Sancho Panza. Textgrundlage ist ausschliesslich das spanische Original. Auf der Bühne agieren UMS ´n JIP als Sänger, Schauspieler, Instrumentalisten und Tonregisseure. Die Regie übernimmt UMS ´n JIP´s Hausregisseur Wolfgang Beuschel. 

http://umsnjip.ch/program-sanchopanza.htm

Bilder:
http://umsnjip.ch/Bilder/gallery-sancho/einer-cetc-eugeniovisuals-01.jpg
http://umsnjip.ch/Bilder/gallery-einer-en-las-villas/11222179_984960158213955_6740414118879836663_n.jpg
http://umsnjip.ch/Bilder/gallery-sancho/wolfgangbeuschel.jpg
http://umsnjip.ch/Bilder/umsnjip-simplon-2011-02.jpg
http://umsnjip.ch/Bilder/pressebild-umsnjip-pusterla03.jpg

Video:
https://youtu.be/lBhiGttDM2Y
Embed code: <iframe width=“560″ height=“315″ src=“https://www.youtube.com/embed/lBhiGttDM2Y“ frameborder=“0″ allowfullscreen></iframe>

Website: http://umsnjip.ch