Veranstaltungen

Jährlich gibt es über 1000 Veranstaltungen bei uns im Hause. Bis jetzt waren das grösstenteils Veranstaltungen von Leuten, die sich eingemietet haben. Eine nach Tagen geordnete Übersicht ist bei der Rubrik „AGENDA“ zu finden.

 

Nun wagt das unternehmen mitte den Schritt und beginnt mit einem Veranstaltungsgefäss namens „mittePOLITICS„.

In mittePOLITICS werden gesellschaftliche, politische, soziale und wissenschaftliche Themen behandelt. Wir stellen Fragen, die uns beschäftigen. Wir informieren, analysieren gemeinsam und diskutieren: unverkrampft, aber engagiert, analytisch, aber mit Herz, diskursiv, aber hoffentlich auch intuitiv.

Mit dieser Absicht laden wir verschiedene Partner oder Hosts ein, die inhaltliche Schwerpunkte setzen und ihren Teil zum Abend beitragen. 
mittePOLITICS findet jeweils am Dienstagabend statt. 

Wer gerne Host oder Partner/in werden möchte melde sich bei events@mitte.ch


 

Das erste Mal mittePOLITICS fand am 27. Februar 2018 um 20 Uhr im Salon statt. Unser Host war an diesem Abend der feministische Salon Basel.

Am 10. April 2018 findet mittePOLITICS mit re-conneting nature, money and community zum Thema:

„Geld und Weiblichkeit“ statt. Mit dabei sind Katharina Serafimova, Nele Pintelon und Eva Theiler.

Am 1. Mai 2018 findet mittePOLITICS mit dem feministischen Salon Basel zum Thema:

„Nachdenken über MeToo – eine Zwischenbilanz“. Mit Svenja Goltermann (Historikerin), Jochen König (Autor), Güzin Kar (Drehbuchautorin und Regisseurin)

statt.