mittePOLITICS: Wege aus der Migrationskrise

11.06.2019 / 19:00 - 21:00 Uhr

unternehmen mitte - Salon

Ein Diskussionsabend zur globalen Situation von Menschen auf der Flucht

Am 20. Juni ist Weltflüchtlingstag. Die Zahl der Flüchtlinge stieg laut UNHCR weltweit auf 68.8 Millionen an. Grund genug einen faktenbasierten Blick auf die globale Migrationslage zu werfen. Wir fragen, welche Strategien die Schweiz, Europa und andere Staaten verfolgen. Sind diese Strategien nachhaltig? Was könnten neue Modelle sein, um die globale Situation zu verbessern?
Mit Prof. Dr. Bilgen Ayata (Professorin für politische Soziologie an der Universität Basel), Rashid Abed (Präsident von StrickWärme – hilft Menschen auf der Flucht) und Christian Kohler (Moderation, foraus).

***

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

***

Der Think Tank foraus entwickelt wissenschaftlich fundierte Empfehlungen für aussenpolitische Entscheidungsträger und die breite Öffentlichkeit, um die Lücke zwischen Wissenschaft und Politik zu schliessen.
Als Grassroots-Organisation gestützt auf ein schweizweites und internationales Netzwerk von Ehrenamtlichen ist foraus das Sprachrohr für junge Denker, die die Aussenpolitik von morgen prägen wollen.
Interessiert am Mitmachen oder Beobachten? Auskunft unter basel@foraus.ch oder auf
www.foraus.ch

***

mittePOLITICS ist ein Veranstaltungsformat vom unternehmen mitte. Es findet wenn möglich am Dienstag Abend statt und behandelt gesellschaftlich relevante Themen und Fragen.
http://www.mitte.ch/veranstaltungen-2/