mittePOLITICS: Männliche Feministen?!

15.01.2019 / 20:00 - 21:30 Uhr

unternehmen mitte - Salon

mittePOLITICS: Männliche Feministen?

mit dem feministischen Salon

Ein Abend mit Markus Theunert

Sind Geschlechterfragen automatisch Frauen*- oder queere Themen?!
Immer mehr setzt sich die Erkenntnis durch, dass gerechte Geschlechterverhältnisse schwer zu realis- ieren sind, wenn Männer sich nicht mit verändern. Aber wie? Können und sollen Männer Feministen sein? Wie eigenständig darf ihre Männerbewegung sein? Wie viel Solidarität und wie viel Zurückhaltung sind gefragt? Wo liegt die Grenze zwischen kritischer Selbstbefragung und Jammerei? Diesen Fragen widmet sich der feministische Salon vom 15. Januar 2019 gemeinsam mit Markus Theunert von männer.ch.

Programm:
1. Impulsreferat Markus Theunert
2. Gespräch mit Katha Baur (feministischer Salon), Frank Luck (Zentrum Gender Studies) und Franziska Schutzbach (feministischer Salon)
3. Gemeinsame Diskussion mit dem Publikum

***

Türöffnung: 19.30 Uhr

Eintritt frei, Kollekte

***

männer.ch ist als Dachverband progressiver Männer- und Väterorganisationen sowohl politische Advocacy-Organisation wie auch Fachverband für Buben-, Männer- und Väterarbeit. Dabei macht er sich zur Aufgabe, auch „ganz normalen“ Cis-Männern eine Brücke in die geschlechtergerechte Gesellschaft von morgen zu bauen. Markus Theunert ist einer der Köpfe und stellt in einem Impulsreferat den männer.ch-Ansatz vor, den wir im Anschluss gemeinsam auf den Prüfstand stellen: Halten die Konzepte, was sie versprechen? Sind sie wirklich progressiv und solidarisch – oder doch nur smart kaschierte Angebote an Männer, sich erneut Privilegien zu sichern?

mittePOLITICS ist ein Veranstaltungsformat vom unternehmen mitte. Es findet wenn möglich am Dienstag Abend statt und behandelt gesellschaftlich relevante Themen und Fragen.

Mehr zum feministischen Salon finden Sie hier.